"You don't need to abide by the rules of convention in order to create something valuable."

Im Interview spricht die Filmtheoretikerin und Kunstkritikerin Amanda Barbour über Feminismus und Film, ihre Erfahrungen beim diesjährigen TRICKY WOMEN / TRICKY REALITIES Festival, wie sie die Zeit in Wien als Artist-in-Residence erlebt hat und wie sie nun die Quarantäne in Australien verbringt.

eSeL REZEPTION. Arbeitsraum, Infoknoten und Kunstkalender

Q21 Backstage: Die eSeL REZEPTION ist Arbeits- und Schauraum des beliebten Infoknotens und Kunstkalenders www.esel.at. Das Team von eSeL weiß über alle Eröffnungen und Kunst-Events in Wien Bescheid. Neben Infomaterial und Katalogen zu allen wichtigen Ausstellungen bietet eSeL auch aktuelle Foto-Einblicke und Insider-Tipps zu Museen, Kulturinstitutionen, Artist-Run-Spaces und Kunst-Communities in Wien.

Raum mit Sesseln um runden Tisch, Amerikaflagge, Österreichflagge in der Ecke

Fulbright Austria: Full of bright minds.

Q21 Backstage: Das Ziel des Fulbright-Programms ist es, das Verständnis zwischen den BürgerInnen der USA und anderer Nationen zu fördern. Seit 70 Jahren haben tausende StudentInnen, FremdsprachenassistentInnen und WissenschaftlerInnen von den Bildungs-, Austausch- und Stipendienprogrammen profitiert, die Fulbright Austria mit Unterstützung der österreichischen und US-amerikanischen Regierungen organisiert.

Mehr Artikel laden Zum Archiv