Zum Inhalt

MQ Libelle

Die MQ Libelle landet

Im Frühjahr 2020 eröffnet im MuseumsQuartier am Dach des Leopold Museums die schönste Kulturterrasse Wiens. Die MQ Libelle bietet bei freiem Eintritt einen Überblick über die Innenstadt und bis zu den Wiener Hausbergen. Als BesucherIn ist man ganz oben und trotzdem mittendrin im lebhaften Geschehen des größten Kulturareals Europas. Der namensgebende Raum in Form einer Libelle wurde von Laurids und Manfred Ortner, den Architekten, welche Ende der 1990er Jahre das MuseumsQuartier-Areal in seiner heutigen Form realisiert haben, geplant. Mit der MQ Libelle  entsteht ein neuer Raum für Kunst- und Kulturprojekte über den Dächern Wiens. Zwei der bedeutendsten Künstlerinnen Österreichs gestalten die zentralen Elemente von Terrasse und Bauwerk. Eva Schlegel hat die Glaswand MQ Libelle entworfen, von Brigitte Kowanz stammen die ikonischen Beleuchtungskörper auf der Terrasse.

Unser besonderer Dank gilt:

Republik Österreich, vertreten durch Bundesminister Mag. Gernot Blümel

Stadt Wien, vertreten durch Bürgermeister Dr. Michael Ludwig

Leopold Museum, vertreten durch Vorstandsvorsitzenden Dr. Helmut Moser, Direktorin Mag. Gabriele Langer, Direktor Mag. Hans-Peter Wipplinger

MuseumsQuartier Errichtungs- und BetriebsgesmbH, vertreten durch Aufsichtsratsvorsitzenden Mag. Nikolaus Gretzmacher, MBA

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.