Skip to content

O-TÖNE 2020: Eröffnung - Xaver Bayer

16.07.2020 to 16.07.2020 - MQ Main Courtyard

O-TÖNE 2020: Eröffnung - Xaver Bayer

FREE ENTRY, LITERATURE & DISCOURSE, LEISURE & OUTDOOR


Date

thu, 16.07.2020
20.00 h

All dates

Days with event

July 2020
01 wed
02 thu
03 fri
04 sat
05 sun

06 mo
07 tue
08 wed
09 thu

10 fri

11 sat
12 sun
13 mo
14 tue
15 wed

16 thu
17 fri
18 sat

19 sun
20 mo

21 tue
22 wed
23 thu
24 fri
25 sat

26 sun
27 mo

28 tue
29 wed
30 thu

31 fri

Die 17. Ausgabe des beliebten Literatur-Open-Airs O-Töne im MuseumsQuartier wird, unter Einhaltung der aktuellen Veranstaltungsbestimmungen*, in vollem Umfang stattfinden: Xaver Bayer, Valerie Fritsch, Birgit Birnbacher, Josef Haslinger, Hubert Achleitner, Friederike Mayröcker, Lisa Eckhart, Sandra Gugić – an insgesamt acht Donnerstagen bringen die O-TÖNE einen hochwertigen Querschnitt durch den aktuellen Jahrgang der österreichischen Gegenwartsliteratur. Acht bekannte AutorInnen treffen auf acht spannende Debüts. Für die Programmauswahl zeichnen die LiteraturwissenschafterInnen Daniela Strigl und Klaus Kastberger gemeinsam verantwortlich. Eröffnet wird das Festival am Donnerstag, 16. Juli, 20 Uhr vom Wiener Schriftsteller Xaver Bayer. „Unsere Welt, sie war schon lange vor Corona in einem zutiefst bedenklichen Ausnahmezustand“ befindet die 3Sat-Kulturredaktion nach der Lektüre über Bayers düsteres und zugleich trostreiches Buch „Geschichten mit Marianne“. Vor Xaver Bayers Lesung wird die Salzburger Autorin Helena Adler ihren vielgelobten Debütroman „Die Infantin trägt den Scheitel links“ vorstellen. 

16.07. Eröffnung, MQ Haupthof, 20h
O-Töne Debüts: Helena Adler „Die Infantin trägt den Scheitel links”
Eröffnungslesung: Xaver Bayer „Geschichten mit Marianne”
Moderation: Klaus Kastberger
​​​​​​​Bei Schlechtwetter finden die Veranstaltungen in der Arena21 oder der Halle E statt.

www.o-toene.at
Eine Kooperation mit dem MuseumsQuartier Wien

*Sämtliche Lesungen finden unter den derzeit geltenden Bestimmungen für Veranstaltungen statt. Um größtmögliche Sicherheit für alle BesucherInnen zu gewährleisten, wird daher für alle BesucherInnen ausnahmslos eine Sitzordnung auf einzelnen Plätzen im Schachbrettmuster gelten. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Gleichzeitig wird mit Aufstellern auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen hingewiesen und an die Eigenverantwortung der BesucherInnen appelliert. 

Back to main navigation

This website uses cookies to give you the best possible service. By using this website, you agree to the use of cookies. Detailed information can be found in our privacy policy.